So entsteht Dein Seifenstück in der Münchner Waschkultur.

Schritt 1:

Abwiegen und Rühren der Rohstoffe

Anhand der Seifenrezeptur werden die zertifizerten Zutaten für die Seife abgewogen. Hier zählt jedes Gramm. Zum Schluß werden je nach Rezeptur, feinen ätherischen Öle beigefügt und es entsteht der Seifenleim.

Schritt 2:

Gießen der Rohseife

Im nächsten Schritt wird die Rohseife in passende Formen gegossen. Je nach Seifenrezeptur bleiben für diesen Arbeitsschritt meist nur wenige Minuten, da der Seifenleim schnell andickt. 

Schritt 3:

Ausformen und Zuschneiden der Seifenstücke

Nach knapp 24 Stunden in der Form werden die Seifenstücke per Hand aus dem Seifenblock geschnitten bzw. die Seife ausgeformt.

Schritt 4:

Reifen der Seifenstücke

Jetzt müssen die Seifenstücke für mindestens 6 Wochen ruhen und trocknen. Bei  Seifen gilt, je länger das Seifenstück reift desto milder wird die Seife mit der Zeit. Unsere Empfehlung: Wenn Du Dein Seifenstück nicht gleich nutzen möchtest, mach es wie zu Großmutters Zeiten und lege das Seifenstück einfach in den Wäscheschrank. Dort ist es trocken und Du hast immer einen feinen Seifenduft in Deinem Kleiderschrank.

Schritt 5:
Veredeln der Seifenstücke

Jetzt kommen die Details! Kleine Krönchen oder andere Motive werden gestempelt und per Hand bemalt. Einige Seifenstücke bekommen zusätzlich noch handgefertigte Accessoires wie feine Baumwoll-Bändchen und kleine Anhänger. Die Liebe zum Detail ist uns sehr wichtig!

Schritt 6:

Verpacken und Versenden

Die Endkontrolle Deines Seifenstückes. Jetzt wird jedes Seifenstück per Hand verpackt. Zu diesem Zeitpunk haben wir DEIN Seifenstück bereits über 10 x in die Hand genommen und machen es bereit auf den Weg zu Dir nach Hause.

Altes Wissen trifft auf neue Ideen. Münchner Waschkultur - Alchemista Bohéme pflegt das feine Seifenhandwerk und gestaltet sinnliche Waschstücke, duftende Augenweiden und pflegende Hautschmeichler. In die handgemachten Seifenkunststücke fließen ausschließlich kostbare Rohstoffe, feine Rezepturen und die kompromisslose Liebe zum Detail. Die Seifen werden stets gut durchgereift und verlassen das Haus der Münchner Waschkultur ästhetisch und besonders verpackt. Handgemachte Waschkultur aus München.